Ihnen gefällt diese Seite?

Dann klicken Sie einfach auf "Gefällt mir" und "Google Plus 1".






Dynamische Energie für Rücken und Gelenke

Im alten China waren Bewegungs-Einschränkungen auf Grund von Problemen wie Arthrose, Arthritis, Gelenkblockaden, Frozen Shoulder und vieles mehr nahezu unbekannt weil die Leute sehr darauf bedacht waren, ihre Lebensenergie- das Chi - in optimalem Fluss zu halten.
In unseren Breitengraden sind die Anforderungen dafür etwas komplexer. Mit Energetisch-Statischer-Behandlung (Akupunktur-Massage) wird altes chinesisches Wissen mit westlichen Techniken verschmolzen. Erst wird Ihre Lebensenergie ins Lot gebracht und anschliessend werden mit gezielten und sanften Mobilisationstechniken Wirbelsäule und Gelenke wieder in Bewegung versetzt.
Und das alles mit einer sicheren Erfolgskontrolle.

Bewegungsteufelchen lauern überall

Unser Rücken und unsere Gelenke sind heute in einer anderen Weise gefordert als noch vor ein paar Jahren.
esb-apm-ohrbefund-organuhrViele Leute sitzen heute den ganzen Tag und gucken statisch auf einen Bildschirm. Nach Feierabend wird dann der natürliche Bewegungstrieb teilweise exzessiv ausgelebt. Statt mit gleichmässig über den Tag verteilter Belastung wird der Körper oftmals relativ kurzen und heftigen Anstrengungen ausgesetzt. Sind dann noch Unsymmetrien in den Bewegungsabläufen mit im Spiel, artet das oft in schmerzhafte Phänomene wie Hexenschuss oder Schulter-/Nackenbeschwerden aus.

Handwerker und andere körperlich arbeitenden Leute finde oft Arbeitsbedingungen vor, wo es einfach nicht möglich ist, rückenschonend zu arbeiten. Weil zum Beispiel ein Rohranschluss derart versteckt ist, dass er nur mit völlig verdrehtem Körper erreicht werden kann.

Eine weitere Belastung kennen alle Mütter (und oft auch Väter) mit Kleinkindern. Die wollen hochgehoben, getragen oder aus dem Bettchen gehoben werden. Das geht meist nur aus gebückter Stellung.

Meist erzählen die Patientinnen und Patienten, dass sie nur eine "blöde Bewegung" gemacht haben und schon sei es passiert.

Akupunktur-Massage / Energetisch-Statische Behandlung (APM/ESB): Gezielt ganzheitlich arbeiten

Damit eine langanhaltende Beschwerdefreiheit erreicht wird, müssen die Themen so ganzheitlich wie nur möglich angegangen werden.
Oft reicht es nicht, nur die Mechanik zu therapieren. Und meist ist ein Erfolg nur von kurzer Dauer, wenn ausschliesslich am Ort des Geschehens korrigiert wird.
Im Einklang mit der ganzheitlichen chinesischen Lehre wird in der ESB/APM der Mensch als Ganzes wahrgenommen und entsprechend dieser Wahrnehmung der Therapieansatz festgelegt.

Ohr-Kontrolle und Energie-Ausgleich zur Einleitung

Erst einmal wird mit einer manuellen Inspektion und im Gespräch geprüft und ergründet, was genau für ein Problem vorliegt.

Im nächsten Schritt wird der Ohrbefund erhoben. Mit einem speziellen Massagestäbchen wird das Ohr abgestastet und auf empfindliche Stellen untersucht.
esb-apm-ohr-landkarte-gelenkeSchon vor etwa 2'000 Jahren ist erstmals schriftlich festgehalten worden, dass die Ohren eine direkte Verbindung zu den Gelenken und den inneren Organen haben.
Jahrelange Forschung - vor allem von Klaus Radloff - haben das bestätigt und so liegt heute eine Landkarte vor, auf der diese Zuordnungen aufgezeichnet sind.
Dann wird mit dem Massagestäbchen die Energie gemäss den chinesischen Regeln ausgeglichen.

Manchmal stellt sich heraus, dass ein energetisches Ungleichgewicht in einem Organ mit den Beschwerden am Bewegungsapparat zusammenhängt.
Klassiker sind da die oft zusammen mit Dickdarmthemen auftretenden Ischiasbeschwerden (Hexenschuss), Bewegungseinschränkungen im unteren Rücken und die Nieren oder Kniebeschwerden und Blasenthemen.
Wohlverstanden - es handelt sich hier um Organe die meist gesund sind, in denen jedoch auf Grund äusserer Einflüsse ein energetisches "Chrüsimüsi" herrscht.
Konsumiert jemand regelmässig Abführmittel, so kann das ganz schnell zu einer Reizdarmgeschichte führen, die sich dann als Hexenschuss zeigt.

Jetzt kommt Bewegung in die Geschichte

Ist die Energie im Gleichgewicht, gehts an die Handwerkskunst. Gelenk um Gelenk wird gelöst und mobilisiert. Dabei ist es zweitrangig, dass Klienten und Klientinnen nach der Behandlung "gerade" stehen. Wichtig ist, dass jedes gelenk frei beweglich ist.

esb-apm-ohrbefund-organeBegonnen wird an der Basis: Mit den Gelenken zwischen Kreuzbein und Beckenschaufeln. Die Illiosakral- oder Kreuz-Darmbein-Gelenke sind der Schlüssel zu einem frei beweglichen Fundament.
Wenn diese Gelenke optimal beweglich sind hat der Körper die besten Chancen, "blöde Bewegungen" wegzustecken ohne das etwas schmerzhaftes eintritt.

Bewegliche Kreuz-Darmbeingelenke sind ebenfalls die Voraussetzung dafür, dass Hüft-, Knie- und Fussgelenke optimal und gleichmässig belastet werden.
Kniegelenksarthrose, Hüftarthrose oder Hallux sind meist eine folge jahrelanger Fehlbelastung wegen blockierter Beckengelenke.

Wenn sich die Gelenke des Fundaments frei bewegen werden die Wirbelsäule und alle übrigen Gelenke ebenfalls sanft in Bewegung versetzt.

Dank der Ohrkontrolle ist nach jedem Arbeitsgang zu sehen, ob die Mobilisation den gewünschten Erfolg gebracht hat.

Effiziente Therapie und optimale Vorbeugung

Viele Probleme mit denen mich Klientinnen und Klienten in meiner Praxis aufsuchen, lassen sich mit drei bis fünf Behandlungen lösen.
Andere brauchen etwas mehr - jeder Mensch ist ja einzigartig.

Die ESB/APM ist ein optimales Instrument um die Fitness und Beweglichkeit zu erhalten. Oft hören wir von Massage-Klienten, dass die Wirkung einer Massage erst richtig zum erholsamen Genuss wird, wenn alle Blockaden beseitigt sind. Denn Gelenksblockaden sind die häufigste Ursache für muskuläre Verspannungen.

Optimal und optimale Vorbeugung

Gönnen Sie sich ESB/APM auch dann, wenn es Ihnen gut geht. Je besser Ihre Gelenke arbeiten können, desto leichter geht Ihnen die Arbeit von der Hand und Ihr Training wirkt mehr. Weil Sie die volle Energie dafür zur Verfügung haben.

Behandlungsrahmen

Während einer ESB/APM liegen Sie auf einer Therapiebank und sind mit Slip, BH oder Body bekleidet.
Für eine ESB/APM sollten Sie 50 - 60 Minuten einplanen.

Honorar

Das Honorar für eine ESB/APM beträgt CHF 150.-. Diese zahlen Sie bar oder mit EC/Postcard nach jeder Behandlung.

Haben Sie eine Zusatzversicherung für Alternativmedizin bei der Krankenkasse?
Dann wird Ihnen von den meisten Kassen der vertragliche Honorarteil zurückvergütet.
Sie bekommen dafür eine kassentaugliche Quittung.



Ihnen gefällt diese Seite?

Dann klicken Sie einfach auf "Gefällt mir" und "Google Plus 1".







realized by INCONET